Unsere Geschichte

Wie alles begann

Es fing bereits an, als Zdenko Oliver Santini die 8. Klasse besuchte und in Dänemark die Helmpflicht eingeführt wurde. Zdenko dachte sich, dass die klassischen Fahrradhelme langweilig aussahen. Mit der Hilfe von Karton, Klebstoff und einer Menge Kreativität baute er die erste Version eines Helmes und legte damit den Grundstein für Crazy Safety Helme.

Jahre später tat sich Zdenko mit der bekannten deutschen Firma ABUS ( August Bremicker und Söhne) zusammen. Kim Møller-Nielsen, seinerzeit Geschäftsführer ABUS Skandinavien und seinem Team gelang es, den Helmen Leben einzuhauchen.

Die ersten Helme wurden in 2009 eingeführt und mit Hilfe neuer Herstellungstechniken ständig verbessert. Mit der Zeit wurde das Produktangebot um Zubehör erweitert.

2018 haben Zdenko und Kim die Marke Crazy Safety übernommen. Sie gründeten die Firma New Shape, die auf E-Commerce ( Endverbraucher ) ausgerichtet ist und festigten die guten Beziehungen zu der stetig steigenden Kundschaft.

Seit der Markteinführung wurden Crazy Safety Produkte mehr als 1 Millionen Mal in der ganzen Welt verkauft. Viele Klein- und Schulkinder benutzen jetzt Produkte, die Zdenko in seiner Kindheit entwickelt hat.

Träume sind wahr geworden!